Montag, 21. Mai 2018

Keiner trennt uns

Keiner trennt uns von Jana von Bergner



Titel: Keiner trennt uns

Autor: Jana von Bergner                       

Reihe: Keiner-Reihe

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: ebook

Preis: 9,99€

Seitenanzahl: 260 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3752831818


Klappentext

Ein einziger Moment kann alles verändern. Als Hannas Vater plötzlich stirbt, sind sie und ihre drei Geschwister Pia, Emma und Mika mit einem Schlag Vollwaisen. Doch Hanna ist stark, für sich und ihre jüngeren Geschwister. Vor Gericht kämpft die 21-Jährige schließlich um die Vormundschaft. Unterstützung erhält sie von dem nicht ganz unattraktiven Mark, ausgerechnet jenem Polizisten, der ihr die Todesnachricht überbracht hat. Doch was bewegt ihn dazu, ihr zu helfen? Und was verschweigt er ihr? Während beide mit ihren inneren Dämonen kämpfen, bleibt nur eine Frage: Ist Liebe stärker als Angst? 


Fazit

Mit diesem Auftakt hat Jana von Bergner eine bewegende und spannende Geschichte verfasst.Ich brauchte einen Moment bis ich mit der Geschichte warm wurde und danach konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin schreibt sehr gefühlvoll und man kann sich sehr gut in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen. Der Perspektivenwechsel zwischen Hannah und Mark ist gut immer gut gewählt und man lernt beide Seiten kennen. 

Sonntag, 13. Mai 2018

Hin und weg: Lunchbox-Rezepte für Picknick und unterwegs

Hin und Weg: Lunchbox-Rezepte für Picknick und unterwegs von Claudia Schilling



Titel: Hin und Weg: Lunchbox-Rezepte für Picknick und unterwegs

Autor: Claudia Schilling 

Reihe: /

Band: /

Format: Print

Andere Formate: /

Preis: 34,00€

Seitenanzahl: 350 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3038009757


Inhaltsangabe

Gesundes, abwechslungsreiches Essen für die ganze Familie geht nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs, auf dem Schulhof, beim Picknick oder im Büro. Wie kommt man auf einer Wanderung zu seinem Lieblingsdessert? Im Büro zum gesunden Lunch? Was soll man knabbern am Strand? Und wie beschert man Kids beim Picknick eine Geburtstagsüberraschung? Dieses Buch enthält 170 Rezepte für den Alltag auf Achse: einfach und unkompliziert, lecker und gesund und alles lässt sich gut transportieren. Als Verpackung dienen coole Retro-Lunchboxen, oft einfallsreich neu gestaltet, oder selbst gemachte kreative Behältnisse, die mit langweiliger Tupperware so gar nichts zu tun haben. So gibt es zu den Rezepten eine Menge an praktischen Tipps, cleveren Ideen und illustrierten Anleitungen zum Selbermachen, um Suppen, Salate, Küchlein und Co. praktisch und stilvoll zu transportieren. Perfekt für die nächste Wanderung, die Reise oder einen hektischen Tag im Büro.


Fazit

Ich bin immer wieder auf der Suche nach Rezepten die sich wunderbar vorbereiten lassen und am nächsten Tag (oder auch über mehrere Tage verteilt) gut schmecken. Bei dieser suche bin ich auf dieses Buch gestoßen und war direkt von dem Cover angetan. Ich finde es handelt sich dabei um kein normales Kochbuchcover, sondern es spricht vor allem jüngeres Publikum an. Die Rezepte sind einfach beschrieben und lassen einen Spielraum für eigene Kreationen. Die Bilder sind ansprechend gestaltet und machen Lust auf nachkochen. Aber auch bei der Gestaltung des Buches merkt man die Liebe die hineingesteckt wurde. 

Dienstag, 17. April 2018

Teufelsfarbe - Blogtour


Ich freue mich heute mit euch die Blogtour zu dem historischen Roman "Teufelsfarbe" von Yvonne Hübner eröffnen zu dürfen. Die nächsten Tage können wir sehr gespannt sein was wir über die Autorin und den Roman erfahren werden.

Ich stelle euch heute den Roman vor.


Teufelsfarbe wurde im 16. Jahrhundert das aus der Waidpflanze gewonnene Blau genannt. Es würde Stoffe zerfressen und Unglück bringen, hieß es. Ausgerechnet diese Pflanze will Bauer Christoph Rieger aber anbauen. Und reich will er damit werden, denn die Farbe ist gefragt. 
Gegen den Willen seiner Familie und zum Entsetzen der Gemeinde nimmt der Sonderling ein als Hexe verschrienes Mädchen zur Frau, um sich mit deren Mitgift seinen Traum zu ermöglichen. Zu spät erkennt er die Konsequenzen, die sein Vorhaben nach sich zieht ... 

Christophs Geschichte basiert auf einem realen Fall, der sich am 25. April 1510 in der Gemeinde Horka zugetragen hat.


Buchdaten

Titel: Teufelsfarbe

Autor: Yvonne Hübner

Reihe: /

Seitenanzahl: 498 Seiten

ISBN: 978-3940855749
Preis: 12,00€

Format: Print



Gewinnspiel

Beantwortet mir die folgende Frage bis zum 30.April 23:59 Uhr:

Muss für euch ein Historischer Roman auf wahren Tatsachen beruhen oder darf er auch frei erfunden sein?

Zu gewinnen gibt es 2 Exemplare von Teufelsfarbe als Taschenbuch.

Teilnahmebedingungen
Für dieses Gewinnspiel gelten folgende Teilnahmebedingungen:

1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
2. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen.
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
5. Der Versand der Gewinne erfolgt nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.
6. Verwendet der Teilnehmer Bildmaterial, so bestätigt er mit der Teilnahme, dass er sämtlich Bildrechte innehat.
6. Der Gewinner ist im Falle eines Gewinns mit namentlicher Nennung auf dem Verlagsblog “Bakerstreet Bibliothek” und Facebookseite  des Dryas Verlags einverstanden.
7. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollem Umfang akzeptiert.

Sonntag, 15. April 2018

Seit dem letzten Sommer

Seit dem letzten Sommer von Katharina Brinckmann



Titel: Seit dem letzten Sommer

Autor: Katharina Brinckmann   

Reihe: Seit dem letzten Sommer

Band: 2

Format: Print

Andere Formate: Ebook

Preis: 18,50€

Seitenanzahl: 680 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3744879453


Inhaltsangabe

Vier Monate voller Glück aber auch voller Zweifel liegen hinter Melanie. Vier Monate, in denen sie sich ganz auf ihre Liebe zu George eingelassen hat. Doch nun muss sie zurück nach Deutschland und trifft Stefan, ihren Jugendschwarm wieder. Einen Mann, den George wegen seiner Jugend fürchtet. Als Melanie George zum Trotz nach England zurückkehrt, wird ihre Liebe zu ihm auf eine harte Probe gestellt. Und gerade als Melanie und George glauben, in der Zukunft ihr gemeinsames Glück zu finden, werden sie von Georges Vergangenheit eingeholt.


Fazit

Nach dem Ende von Band 1 wollte ich unbedingt weiterlesen. Die Autorin hat noch eine Schippe an Emotionen draufgelegt. Wenn man von Band 1 noch nicht ganz überzeugt war, sollte man unbedingt weiterlesen. Nicht nur die Charaktere sondern auch die Autorin haben sich weiterentwickelt. Ich war ganz traurig als Band 2 zu Ende war, denn ich wollte mehr lesen. Nach ungefähr der Hälfte musste ich mir Taschentücher dazulegen, da manche Wendungen herzzerreißend waren. Aber auch in dramatische oder auch herzergreifende Szenen konnte ich mich gut hineinversetzen. 

Magie

Magie von Trudi Canavan


Titel: Magie

Autor: Trudi Canavan

Reihe: Vorgeschichte zu Die Gilde der schwarzen Magier   

Band: /

Format: Print

Andere Formate: Ebook, Hörbuch

Preis: 10,99€

Seitenanzahl: 733 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3442375585


Inhaltsangabe

Tessia wächst als die Tochter eines Dorfheilers in Kyralia auf, und nichts wünscht sie sich sehnlicher, als selbst Heilerin zu werden. Doch dann entdeckt Lord Dakon in Tessia die seltene Gabe der Magie. Bei allem Stolz über ihre unerwartete Bestimmung erkennt Tessia jedoch schon bald, dass mit ihren magischen Kräften auch große Gefahren einhergehen. Denn Kyralia steht kurz vor einem Krieg mit dem Nachbarreich Sachaka – und Tessia muss schneller lernen, ihre Magie zu beherrschen, als jemals eine Novizin vor ihr.


Fazit

Bei Magie handelt es sich um die Vorgeschichte von der Reihe „Die Gilde der schwarzen Magier“. Dabei ist es egal ob man diesen vorher oder auch erst danach liest. In Magie spielt das System der Magier eine zentrale Rolle, ebenso der Krieg mit Sachaka. Während diesem muss Tessa lernen ihre Kräfte unter Kontrolle zu bringen. Doch das fördert viele Überraschungen zu Tage. Auch ihre Mitstreiter müssen sich weiterentwickeln um diesen Krieg gewinnen zu können. Manche Geschehnisse finde ich vorhersehbar. Doch hat die Autorin im Gegenzug auch die ein oder andere Überraschung mit eingebaut.

Das Zeitalter der Fünf - Priester

Das Zeitalter der Fünf - Priester von Trudi Canavan


Titel: Priester

Autor: Trudi Canavan       

Reihe: Das Zeitalter der Fünf 

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: Ebook, Hörbuch

Preis: 9,95€

Seitenanzahl: 800 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3442244799


Inhaltsangabe

Die junge Auraya ist auserwählt, eine Priesterin der Weißen zu werden. Doch diese Ehre bedeutet auch, dass sie ihre Heimat für immer hinter sich lassen muss. Dabei könnte Auraya die Hilfe ihrer alten Freunde nun dringend gebrauchen. Denn geheimnisvolle, schwarz gekleidete Zauberer sind ausgeschwärmt – und verfolgen anscheinend nur ein Ziel: die totale Auslöschung des Weißen Ordens.


Fazit

Trudi Canavan ist eigentlich meine absolute Lieblingsautorin, aber mit diesem Buch konnte sie mich nicht abholen. Die Geschichte hat sich sehr stark gezogen und so wurden aus 800 Seiten gefühlt über 1000. Ich hatte nicht das Gefühl in der Handlung vorwärts gekommen zu sein. Die verschiedenen Perspektivewechsel machten dieses Gefühl nicht besser. Allerdings ist nicht der Schreibstil dran Schuld, den dieser ist wie gewohnt gut. Die Charaktere dahingegen haben noch sehr viel Luft nach oben um sich zu entwickeln. Auch bleiben einige Fragen offen, welche hoffentlich im nächsten Band geklärt werden.

Das Feuer des Alchemisten - Der Mann im Schatten

Das Feuer des Alchemisten - Der Mann im Schatten von Alina Moher



Titel: Der Mann im Schatten

Autor: Alina Moher 

Reihe: Das Feuer des Alchemisten

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: Ebook

Preis: 7,32 €

Seitenanzahl: 294 Seiten

ISBN/ASIN: B0788DR736


Inhaltsangabe

Der Außenseiter Rabannus wächst in Riórden auf. Seit seiner Kindheit wird er von abartigen Mordfantasien verfolgt.
Als der Krieg gegen das übermächtige Imperium San Turemen bevorsteht, bereitet der Heerführer seine Armee auf die Verteidigung Riórdens vor – doch der Sieg mit Schwertern und Lanzen erscheint aussichtslos.
Rabannus gelingt eine alchemische Erfindung, die Riórdens militärische Macht stärkt. Die Inspiration dafür liefert ihm der Teufel. Als sein Kontrahent Philipp ihn hintergeht, schwört Rabannus Rache.
Indes stößt die Grafentochter Joana im Atelier eines Künstlers auf geschändete Mädchenleichen. Von ihrer besten Freundin Simona fehlt jede Spur. Joana erinnert sich: Mona war Rabannus‘ Geliebte.


Fazit

Bei diesem Buch bin ich etwas zwiegespalten was meine Meinung betrifft. Zum einem mochte ich das Buch sehr, da es eine interessante und auch rätselhafte Geschichte ist. Es entstehen Fragen zu dem Wer, Wie oder auch Was, diese werden zu einem Teil in diesem Band beantwortet. Auch ist der Schreibstil angenehm zu lesen. Einige Szenen konnte ich mir sehr gut bildlich vorstellen. Auch der Sichtwechsel der verschiedenen Personen war interessant, da man mehrere Perspektiven kennen lernt. Leider fand ich auch, dass einiges sehr verwirrend war (für mich insbesondere das Ende). 

Alles schön vorbereitet

Alles schön vorbereitet von Andrea Martens



Titel: Alles schön vorbereitet

Autor: Andrea Martens   

Reihe: /

Band: /

Format: Print

Andere Formate: /

Preis: 24,00€

Seitenanzahl: 168 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3038009191


Inhaltsangabe

Zeit ist Mangelware, da kommt die Idee von Meal Prep wie gerufen. Es braucht nur ein bisschen »Convenience« im Kühlschrank. Aber selbst gemacht! Am Samstag über den Markt schlendern und gesunde Lebensmittel einkaufen, am Sonntag zwei Stunden in das eigene Wohlbefinden investieren, kochen und vorbereiten, und schon kann die Woche beginnen! Ob es nun um ein Frühstück zum Mitnehmen geht, um einen kleinen Lunch für die Mittagspause oder ein leckeres entspanntes Abendessen nach einem stressigen Arbeitstag, mit diesem Buch ist man bestens vorbereitet. Da können auch mal unangemeldet Freunde vor der Tür stehen. Es finden sich bestimmt ein paar vorbereitete Komponenten, die zusammenpassen. Vorgekochtes wird in Gläser gefüllt, verpackt, es wird eingelegt, getrocknet und eingefroren. Die Rezepte sind nie kompliziert und die Bestandteile lassen sich oft untereinander kombinieren. Luftig nordisch inspirierte Fotos, kleine Geschichten und Tipps begleiten die Rezepte. Entspannt, gemütlich und unterhaltsam.


Fazit


Wer kennt es nicht? Einen langen Tag im Büro, Uni oder Schule und kein Imbiss weit und breit vorhanden oder die Mensa überfüllt. Oder man kommt abends nach Hause und hat keine Lust mehr großartig zu kochen. Aber warum nicht einfach etwas vorbereitetes kurz erwärmen und genießen? In diesem Buch werden uns viele tolle Rezepte vorgestellt. Diese sind verständlich beschrieben und für jeden leicht nach zu kochen. Auch ist für jeden Geschmack und für jede Kochintensität etwas passendes vorhanden.

Titanic - 24 Stunden bis zum Untergang

Titanic - 24 Stunden bis zum Untergang von Stephen Davies



Titel: Titanic - 24 Stunden bis zum Untergang

Autor: Stephen Davies   

Reihe: /

Band: /

Format: Ebook

Andere Formate: Print, Hörbuch

Preis: /

Seitenanzahl: 128 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3848921034


Inhaltsangabe

Das gigantischste Passagierschiff der Welt tritt seine Jungfernfahrt über den Atlantik an. Als 3. Klasse-Passagiere sind auch Jimmy und Omar an Bord. Nachts schleichen sich die beiden Freunde auf Partys an Deck, tagsüber erkunden sie die Titanic von den Frachträumen über die Crew-Gänge bis hin in die pompöse 1. Klasse. Für sie ist das Schiff wie ein großer Freizeitpark. Doch als es einen Eisberg rammt, wird der Traum zum Albtraum. Denn es gibt nur 20 Rettungsboote – nicht annähernd genug für 2228 Passagiere.


Fazit

Ein tolles Buch für Kinder über den Untergang der Titanic. Die Geschichte zeigt verschiedene Aspekte von Freundschaften. Auch soll den Kindern aufgezeigt werden, dass es keine Vorurteile geben soll. Der Schreibstil ist sehr einfach und gut für jüngere Leser geeignet. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll gestaltet und geben einen guten Einblick.

Das Erbe von Osiltee

Das Erbe von Osiltee von Giusy Lo Coco & M. J. Colletti



Titel: Das Erbe von Osiltee

Autor: Giusy Lo Coco & M. J. Colletti   

Reihe: Das Erbe von Osiltee

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: Ebook

Preis: 9,99€

Seitenanzahl: 292 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3744848763


Inhaltsangabe

Was wäre, wenn die Wahrheit über unsere Existenz eine ganz andere wäre als die, von der wir zu wissen glauben? Was wäre, wenn Menschen unter uns leben, die weitaus unglaublicher sind, als wir ahnen? Und was wäre, wenn Wesen über uns wachen, die nicht von dieser Welt sind? Als Haleth an ihrem 21. Geburtstag zu einer Gruppe Menschen stößt, die genau dies behauptet, glaubt sie zunächst, auf einen Haufen Fanatiker gestoßen zu sein. Doch schon bald muss sie feststellen, dass Wahrheit und Lüge nah beieinander liegen und die Verstrickungen der Kirche eine große Rolle darin spielen. Als Schlüssel einer Prophezeiung ist sie in der Lage, Fähigkeiten zu entwickeln, die für sie unbegreiflich sind. Dort lernt sie Myles kennen, den Anführer der Gruppe, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sie zu beschützen. Je länger Haleth in seiner Nähe ist, umso mehr spürt sie eine starke Verbindung zu ihm. Aber Myles hegt ein Geheimnis! Er ist nicht der, der er zu sein scheint. Haleth stellt sich ihrem Schicksal und taucht ein in eine Welt außerhalb jeglicher Vorstellungskraft.


Fazit

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und war gespannt was mich erwartet. Die ersten Seiten waren etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich konnte nach kurzer Zeit das Buch nicht mehr aus der Hand legen.  Die Idee hinter der Geschichte finde ich sehr interessant und gut umgesetzt. Die Liebesgeschichte zwischen Haleth und Myles spielt im ersten Teil eine kleine Rolle, lässt aber mehr erwarten. Durch den bildhaften Schreibstil konnte ich mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Ich bin gespannt was uns in Band 2 erwarten wird.

Das Herbarium der Heil- und Giftpflanzen

Das Herbarium der Heil- und Giftpflanzen von Bernhard Bertrand


Titel: Das Herbarium der Heil- und Giftpflanzen

Autor: Bernhard Bertrand

Reihe: /

Band: /

Format: Hardcover

Andere Formate: /

Preis: 39,90

Seitenanzahl: 192 Seiten


ISBN/ASIN: 978-3258079141


Inhaltsangabe:

Ein Panoptikum in Buchform und wunderbares Geschenk für alle botanisch, medizinisch und historisch Interessierten Über 70 toxische Pflanzen aus den bedeutenden Herbarien Europas, abgebildet in Originalgröße Heilen und Vergiften: geheimes Wissen, spannende Geschichten und historische Abbildungen zu jeder Pflanze Der Schierling, mit dem sich Sokrates das Leben nahm, die Hanfpflanze, die Rauschzustände verursacht, und der Tabak, der so schnell zu Abhängigkeit führt sie alle sind mehr oder weniger giftig. Aber was genau heißt eigentlich «giftig»? Richtig dosiert, können viele giftige Pflanzen eine Heilwirkung erzielen so zum Beispiel Hanf, der Wermut und die Kartoffel. «Giftig sein» und «heilen können» bilden also keinen Widerspruch. Seit vielen Jahrhunderten sammeln Botaniker diese besonderen Pflanzen in ihren Herbarien. «Das Herbarium der Heil- und Giftpflanzen» nimmt uns mit auf eine bibliophile Reise durch historische Pflanzensammlungen. Der großformatige Band zeigt über 70 toxische Pflanzen mit einer ganzseitigen Abbildung in Originalgröße aus bedeutenden Herbarien Europas. Zahlreiche weitere Abbildungen und spannende Texte erläutern die kulturhistorischen und medizinischen Hintergründe jeder Pflanze.


Fazit:

Ein interessantes Buch für jeden Botanik-Einsteiger. Jede einzelne Pflanze wird sehr ausführlich behandelt, egal ob Herkunftsgeschichte oder sonstige erwähnenswerte Informationen fehlen nicht. Auch mit Bildern der verschiedenen Pflanzen wurde nicht gegeizt. Toll finde ich auch, dass es eine Anleitung gibt um ein eigenes Herbarium zu erstellen und was man dabei alles zu beachten hat. 

Dienstag, 10. April 2018

Der Couch-Coach - Blogtour



Ich freue mich euch heute zu der Blogtour zu diesem besonderem Buch begrüßen zu dürfen. Ich hoffe, dass ihr die gestrige Übung bei Sonja gut überstanden. Bevor ich euch mit der heutigen Übung quäle möchte ich euch bitten euch zu dehnen.


Habt ihr? Gut dann kümmern wir uns als nächstes um unser Essen. Den unsere Übung können wir in der Zwischenzeit absolvieren. Zu Essen habe ich mir leckere Pasta mit Rind und Tomaten (S.100/101) ausgesucht.

Als Übungsgeräte brauchen wir eine Yoga-/Fitnessmatte, alternativ ein rutschfeste weiche Decke und wenn vorhanden Tablet/Laptop/Smartphone (Kein Muss).

Für die Pasta stellen wir schon mal einen Topf auf den Herd und füllen Wasser hinein. In der Zeit die das Wasser braucht zum Kochen können wir unsere kleine Übung absolvieren. Hier legt eure Matte/Decke auf den Boden und positioniert euer Tablet/Laptop/Smartphone so das ihr einen Film gucken könnt, wenn ihr möchtet. Dann begeben wir uns in den Liegestütz, anstelle der Hände gehen wir auf die Unterarme. Wichtig dabei ist eine gerade Linie des Körpers! Wenn ihr euch in dieser Position befindet spannt Bauch und Gesäß an. Diese Stellung haltet ihr zwischen 30 und 45 Sekunden. Anschließend 15-30 Sekunden locker lassen und die Übung 2x wiederholen.
Wenn ihr mit der Übung fertig seid vergesst das abschließende Dehnen nicht. Nun können wir uns unserem Essen widmen.


Zutaten:

- 100g kurze Nudeln
- 100g Rinderfilet
- 50g Babyblattspinat
20g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
- 5 Kirschtomaten
- 1 EL Pinienkerne
- 1 TL Fett zum Braten
- 1 TL Olivenöl
- Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Blattspinat waschen- Das Rinderfilet waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Die getrockneten Tomaten längs halbieren. Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Während dieser Zeit das Rindfleisch in einer hohen, großen Pfanne mit 1 TL Fett rundherum anbraten. Die Pinienkerne dazugeben und kurz mitbraten. Die getrockneten Tomaten und den Blattspinat hinzugeben - kurz mitgaren. Die fertig gekochten Nudeln abgießen. Dabei etwas vom Kochwasser auffangen und beiseitestellen. Nudeln mit in die Pfanne geben und mit allen Zutaten vermischen. Das Olivenöl und 1-2 EL vom Kochwasser hinzufügen. Zum Schluss die Kirschtomaten vorsichtig unterheben und alles zusammen kurz ziehen lassen.




Guten Appetit!


Und nun haben wir noch ein Gewinnspiel für euch...

Bitte beantworte täglich die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog bzw. Facebook-Seite als Kommentar bis 15.04.2018 24 Uhr und send uns ein Bild von unserem Übungsplatz (deiner Couch) an sonjas2310@freenet.de Betreff Couch Coach.

– Für den treuesten und fleißigsten Kommentator mit Fotozusendung! haben wir einen ganz besonderen Gewinn!!!! Die Teilnahme lohnt sich also ganz besonders!-

Ansonsten gilt ….

Der Gewinn

1 Print „Der Couch Coach – Wer sagt, dass Sport anstrengend sein muss?“
– Der Gewinn wird direkt vom Verlag versendet! –


Tagesfrage: Welchen Sport macht ihr am liebsten?


Unser Tourplan

09.04. Buchreisender

10.04. Bei mir

11.04. Sandys Welt


13.04. Booklovers


Sonntag, 4. März 2018

Fantasywoche 2018 - Die Loreley


Nun sind wir fast am Ende einer ereignisreichen und spannenden Fantasywoche angelangt. Zusammen mit Sally von Eulenschrank_Bücherwand stellen wir euch einige Schauplätze in Edingaard vor.


Ich habe mich mit der Frage wie man nach Edingaard gelangt beschäftigt.

»Ich kann es dir nicht genau sagen, da ich deine Welt nicht kenne, aber ich kann es dir beschreiben. Es muss an einem Ort sein, der sagenumwoben und geheimnisvoll ist. Ein Ort, an dem viele Menschen verschwanden. Es heißt, dass eine mächtige Zauberin einst dieses Portal erschuf. Ihr Name war Loreley.«
»Loreley?« Überrascht starrte Cassy ihn an. »Die Loreley?«
»Du kennst sie?«
»Jeder kennt sie, na ja, beinahe. Es gibt ein bekanntes Gedicht, das von einer wunderschönen Frau spricht, die mit ihrem Gesang Fischer in den Tod lockt.«
Julien nickte. »Das könnte sie sein. Bloß, dass sie sie nicht in den Tod gelockt hat, zumindest nicht unmittelbar. Sie hat sie in unsere Welt geholt, damit sie ihr dienen konnten.«
»Und ich habe das immer bloß für ein Märchen gehalten.« Es war faszinierend und erschreckend zugleich, wie viel größer und fantastischer plötzlich die Welt geworden war, in der sie lebte.

Es gibt verschiedene Sagen um die sagenumwobene Loreley. Die wohl bekannteste ist, dass ein junges Mädchen auf dem Felsen saß und ihr Haar kämmte. Dabei sang sie ein wunderschönes Lied, welches die Seeleute anlockte. Durch die hypnotisierenden Gesang bekamen die Männer nicht mit wie ihre Schiffe auf den Felsen zu steuerten und daran zerschellten.
Weitere Sagen sind auf der Seite Geschichte des Loreley-Felsen zu finden.

Heine und Brendano haben die Sagen genutzt und Gedichte und sogar ein Lied (Heine 1823) gedichtet.






Nach einer kurzen Wanderung sowie einem Treppenaufstieg, der Cassy mit dem schweren Rucksack auf den Schultern ganz schön ins Schwitzen gebracht hatte, erreichten sie die Aussichtsplattform. Erleichtert legte sie ihr Gepäck auf einer niedrigen Holzbank ab. Dann trat sie näher an den Rand der Plattform und schaute hinunter in die Fluten des Rheins.
Mit einem Mal konnte sie sich lebhaft vorstellen, wie die Loreley hier früher gesessen und das Treiben unten am Fluss beobachtet hatte. Fast konnte sie die traurig-lockenden Töne ihres Gesangs hören, beinahe die Fischer sehen, die tief unten um ihr Leben kämpften, bevor die trügerische Strömung sie mit sich riss, sie gegen die Felsen quetschte, die sie für immer verschluckten.
Cassy riss erschrocken die Augen auf.
Sie konnte ihn tatsächlich sehen, den Ort, an dem all diese Männer verschwunden waren. Sie konnte die Magie spüren, die noch immer den Fels umgab.
Oder bildete sie sich das bloß ein?


Wie es mit Cassy und ihrem Weg nach Edingaard weitergeht könnt ihr in Edingaard - Der Pfad der Träume nachlesen.






Fantasywoche 2018 - Statements Das Erbe der Macht


Ich wünsche euch einen schönen Sonntagnachmittag. Diesen möchte ich nutzen um euch noch die verschiedenen Statements meiner Bloggerkolleginnen und Kollegen zu der Reihe "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek präsentieren.


Aurafeuer:
Lichtkämpfer gegen Schattenkämpfer - der alte Zwist zwischen Gut und Böse, Hell und Dunkel. Und doch ist das Buch so viel mehr. Eine Parallelgesellschaft, die sich mit ihren ganz eigenen Problemen herumschlagen muss.
Essenzstab:
Ein Verräter im Castillio, Fehlschlag beim Stabmacher und ein sehr interessanter Rückblick in die Vergangenheit von Jen und Alex lassen in diesem zweiten Band keine Wünsche offen.
Wechselbalg:
Eine Achterbahn der Gefühle, ein Wechselbalg, der kaum zu enttarnen ist, zwei Handlungsstränge, die jede Menge neuer Erkenntnisse bringen. (Agnes von Ali's Werk)

 Toller Einstieg in eine Welt aus Magie und Fantasy. Ich wurde von diesem Buch sofort gefesselt und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Idee, hochrangigen Personen aus der Geschichte,  in eine Welt voller Magie und Wirrungen zu geben finde ich einfach toll. (Doris von Thoras Bücherecke)

 Eine interessante und abwechslungsreiche Geschichte in der es Schlag auf Schlag geht und sehr viel passiert. Die Figuren finde ich sehr gelungen und es war mir ein Vergnügen „Das Erwachen“ zu lesen. Von mir eine Empfehlung für diese Urban Fantasy Geschichte. (Nicole von Büchermomente)

 Dieses Buch ist der Beginn einer wundervollen und actiongeladenen Serie, die Suchtpotenzial hat. Intensive Ausarbeitung, gepaart mit vielen Emotionen, plötzlichen Wendungen und viel Fantasy – für mich sind das perfekte Bestandteile für eine geniale Serie! (Viktoria von The Librarian and her Books)

 Lange schön habe ich mit dem wunderschönen Covern der Reihe geliebäugelt, aber irgendwie mich nie dran getraut, da die gesamte Reihe aus 12 Bänden (das 12. ist gerade erst am 30.01.2018 veröffentlicht worden) besteht.Man o man, es ist echt gar nicht so einfach, 3 Teile einer Reihe vorzustellen ohne etwas vorweg zu nehmen. Ich hoffe aber ich habe nicht zu viel verraten und dennoch Lust auf mehr gemacht. Wer die Reihe also noch nicht kennt, sollte sie nun unbedingt kennen lernen. (Jasmin von Kitterella's Welt)

 Es handelt sich hierbei um den Auftakt einer Reihe. Man darf nicht zu schnell aufgeben. Ich bin froh, dass ich durchgehalten habe. Nach 50 % war ich ganz in der Geschichte gefangen. (Marion von Fräulein M liebt Bücher)


Ich hoffe, dass ich euch mit den verschiedenen Statements eine gute Entscheidungshilfe leisten konnte, falls ihr die Bücher rund um Jen und Alex noch nicht kennen solltet. 






Dienstag, 27. Februar 2018

Fantasywoche 2018 - Statements Der Orkfresser



Ich freue mich euch heute im Rahmen der Fantasywoche auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Zum Abschluss des 2.Tages darf ich euch die Blogger-Statements zu dem Buch "Der Orkfresser" von Christian von Aster präsentieren.





Ungewöhnlich, amüsant und genau meine Art von Humor, weil bisher ein klein wenig böse. Christian von Asters lässt seine Leser hinter die Kulissen des Literaturzirkusses blicken und unterhält sie mit Geschichten tiefgründiger sind als man auf den ersten Blick vermutet. (Manuela von Lesenswertes aus dem Buchhaus)


 Auf poetisch, humorvolle Art zieht der Autor mit Hilfe seines Protagonisten nicht nur die Fantasywelt "durch den Kakao", sondern nimmt auch kritische Stellung zu Bloggern und Autoren und schafft so auf diese Weise, den Leser nachdenklich zu stimmen.Den Ideenreichtum von Christian von Aster habe ich von Anfang an bewundert. Er schafft es, dass ich, wenn ich durch den Wald gehe, nach Kobolden zu suchen, unter dem nächsten Stein eine Art Tunnel oder Zugang zu Alice im Wunderland zu finden und wirklich in der Welt Inspirationen zu sehen, die meine Phantasie beflügeln.(Nadine von Nannis Welt)

 Durchgeknallter Selbstfindungstrip eines egozentrischen Autoren. Voller Fantasy und extrem abwechslungsreich entführt uns Herr von A. Auf eine ungewöhnliche Reise. (Martina von Bücherkessel)

 Dieses Buch ist genauso wahnsinnig wie genial, eine krude, interessante und einfühlsame Mischung quer durch die Welt der Literatur. Intelligent, manchmal bösartig, immer ein bisschen sarkastisch und vor allem unglaublich fantasievoll und sprachgewandt. Kurz,. Ein wunderbares Buch mit hohem Spaßfaktor und viel Raum zum Nachdenken. (Tanja von Buchstaebliches)

 Ein Werk voller literarischen Werke, treuen Wegbegleitern, dunklen Geheimnissen, voller Irrsinn und einem Selbstfindungstrip, den man so bestimmt noch nicht erlebt hat. (Marie-Isabel von Reading Maddox Girls)

 Wie ihr sehen könnt fallen die Statements alle sehr unterschiedlich aus. Ich hoffe sehr, dass wir euch mit unseren Meinungen über den Orkfresser von Christian von Aster überzeugen konnten.
Zum Abschluss wünsche ich euch noch eine spannende Fantasywoche :)

Montag, 19. Februar 2018

Blogtour Hearts on the Run


So am letzten Tag der Hearts on the Run Blogtour sind wir heute in Montana gestrandet. Im ersten Schritt möchte ich euch kurz das Buch vorstellen und dann etwas über den Treasure State erzählen.




Zoey Carter braucht einen Neuanfang. Ihre einzige Chance ist ein Banküberfall! Als ihre Flucht zu scheitern droht, nimmt sie den undurchschaubaren Ryker Daxton, genannt Dax, als Geisel. Sie ahnt nicht, dass sie ihm damit in die Hände spielt, denn wenn der ehemalige Marine mit ihr fertig ist, wird ihre Beute ihm gehören.

Echte Gefühle und ein falsches Spiel: Eine wilde Flucht quer durch Amerika beginnt – und das Einzige, was Zoey und Dax in die Quere kommen könnte, ist die Liebe.

***Der Roman ist in sich abgeschlossen und gehört zu keiner Serie.***


Ein passender Textausschnitt

Ich wache davon auf, dass ich mich fühle wie in einem Backofen. Die Morgensonne hat den Wagen aufgeheizt. Mein Kleid klebt an meinem verschwitzten Rücken wie eine zweite Haut und einzelne Haarsträhnen kräuseln sich in meiner Stirn.
»Dax, wir sollten das Fenster -« Ich öffne die Augen und stelle fest, dass ich alleine bin. Und noch etwas wird mir klar. Wir fahren nicht mehr.
Ich schnelle in meinem Sitz hoch und blicke mich um.
Wir sind in Montana, daran besteht kein Zweifel. Die Berge, die Bäume, die Weite ... Wir befinden uns eindeutig im sogenannten Treasure State der USA. Hier, wo unsere Reise ihr Ende finden soll.
Aber wo ist Dax?

Montana

Montana ist der viertgrößte US-Staat im Nordwesten und wird von den Rocky Mountains durchzogen. Die Hauptstadt ist Helena. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit ist der Yellowstone Nationalpark.

Bildquelle


Spitzname "Treasure State" 


Den Spitznamen "Treasure State" hat Montana seinen reichen Mineralschätzen zu verdanken. Mitte des 19.Jahrhunderts wurden die ersten Gold- und Silberminen entdeckt. Der wohl bekannteste und erste Fundort ist der Gold Greek. Dadurch kamen tausende Bergbauarbeiter nach Montana um das große Geld zu machen. 


Gewinnspiel


- signiertes Print
- Tasse zum Buch
- Duschgel
- Eisteeglas und Tee
- kleiner Kaktus 
- Goodies

Beantwortet einfach die heutige Frage:

Was würde dich daran reizen in Montana Urlaub zu machen?


Gewinnspielregeln: 
✩ Ihr solltet über 18 Jahre alt sein oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland, Schweiz oder Österreich haben.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse  hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 19.02, 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 20.02 auf allen Blogs. 


Teilnehmende Blogger

Tag 1 Texas: Buchvorstellung trifft Bankraub – Ricky von Tasty Books 
Tag 2 Arizona: Die legendäre Route 66 – Katja von Miss Rose`s Bücherwelt
Tag 3 Arizona: Barringer Crater – Iris von Hedwigs Bücherstube
Tag 4 California: Calico Ghosttown – Boockaholic Ane von Boockaholic Ane
Tag 5 Nevada: Las Vegas und seine Casinos – Kathrin von Book Mania
Tag 6 Montana – Der Tresure State – Janina von Die Bücherfreaks
Tag 7 Gewinnspielauslosung – Bekanntgabe auf allen Blogs



Mittwoch, 14. Februar 2018

Kaffeejunkie

Als Kaffeejunkie darf natürlich ein guter Kaffee nach einer langen Lesenacht nicht fehlen. Schon im Dezember bin ich dann auf den HSG Wetzlar Kaffee von Bohnen und Söhne. gestoßen. Heute möchte ich diesen euch mal vorstellen.

Quelle: Bohnen und Söhne.

Direkt gehandelter Kaffee-Blend aus Südamerika und Indien:

– Sehr bekömmlich, durch schonende und traditionelle Trommelröstung –

Der HSG Wetzlar Kaffee setzt sich aus vier unterschiedlichen Anbauländern zusammen und besteht zu 80% aus Arabica-Sorten. Um ihn etwas kräftiger zu machen und eine langanhaltende Crema zu erzielen, haben wir uns entschieden, 20% indischen Bio Robusta einfließen zu lassen.
Nach unzähligen Verkostungen und Röstprofilen sind wir nun mit dem Endergebnis mehr als zufrieden.

Wenn du dich für diesen Kaffee entscheidest, unterstützt du nicht nur die Kaffeefarmer und ihre Familien in ihren Anbaugebieten, sondern auch die Jugendarbeit der HSG Wetzlar.

1 Euro pro verkaufte Tüte fließt genau dorthin hin, wo es am meisten gebraucht wird. In die Jugend!


Das Unternehmen

Die beiden Unternehmer Niko und Sebastian haben im Jahr 2017 Bohnen und Söhne. gegründet. Mit ihren Kaffeesorten unterstützen sie nicht nur die Kaffeebauern, durch direkten Handel, sondern auch soziale Projekte in verschiedenen Ländern:

HSG Wetzlar Kaffee: Jugendarbeit der HSG
Espresso Italian Flair: Hilfe für Krebskranke Kinder e.V.
Mexico Finca Las Chicharras: Erhalt und Ausbau einer Schule in der Region Chiapas Jaltenango


Meine Meinung


Bis jetzt kenne ich nur den HSG Kaffee, aber der schmeckt sehr lecker. Er ist sehr vollmundig und hat eine gute Intensität, ist nicht zu stark und nicht zu schwach.
Auf die anderen Kaffeesorten bin ich sehr gespannt, besonders ob die entsprechenden Geschmacksrichtungen auch wirklich zur Geltung kommen werden (ich werde berichten):

Colombia Finca La Mejorana: Orange, Schokolade, Walnuss
Mexico Finca Las Chicharras: Honig, Schokolade, Mandel, Limette
Espresso Italian Flair: Dunkle Schokolade, Paranuss, Orange


Ich finde, dass die Unterstützung sozialer Projekte ein großes Plus darstellt, da man so nicht nur großartigen Kaffee genießen kann sondern gleichzeitig auch etwas Gutes macht.

Wer mehr erfahren möchte sollte einen Blick auf die Facebook- sowie Instagramseite werfen. 






Sonntag, 21. Januar 2018

Regenprinzessin

Regenprinzessin von Stefanie Kullick


Titel: Regenprinzessin

Autor: Stefanie Kullick 

Reihe:

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: ebook

Preis: 12,95€

Seitenanzahl: 444 Seiten

ISBN/ASIN: 978-1478119012


Klappentext

Lasca, die Insel auf der die Elemente herrschen. Seitdem man zurückdenken kann, finden Feuer, Wind und Wasser hier ihre Heimat. Gianna hat von den Kindern ihres Vaters die stärkste magische Gabe geerbt und ist dafür verantwortlich das Leben in dieser sengenden Hitze zu erhalten. Sie ist die Regenprinzessin und gebietet über das Wasser. Soweit es ihr möglich ist, lebt sie zurückgezogen und lässt niemanden an sich heran. Die Vergangenheit zeigte ihr, dass man den Menschen nicht trauen kann. Doch dies ändert sich mit dem Tag an dem Gianna Van begegnet von Grund auf. Er stellt ihr Leben auf den Kopf, ohne dass Gianna sich erklären könnte wie er das nur anstellt. Doch trotz Giannas pflichtbewusster Leibwache häufen sich die Entführungsversuche und Anschläge. Wer steckt dahinter und womit lässt sich die ungeahnte Brutalität erklären? Durch die schon fast permanente Bedrohung ihres Lebens und die Weisung ihres Vaters, lernt Gianna, dass sie bei Weitem nicht so hilflos ist wie sie es bisher angenommen hatte und wird sich der todbringenden Kraft, die seit jeher in ihr schlummert, erst bewusst und lernt diese zu ihrem Schutz einzusetzen. Inmitten von Intrigen, Machtkämpfen und Attentaten gelingt es Gianna wieder zu fühlen und endlich zu sich selbst zu finden.


Fazit

Warum ist mir dieses Buch nur nicht früher aufgefallen? Eine tolle Geschichte um zwei Charakteren mit Vergangenheit. Keine der beiden Charaktere ist perfekt und dadurch konnte ich mich gut in deren Gefühlswelt wiederfinden. Giannas Schwester Giselle ist mir mächtig auf die Nerven gegangen mit ihrer Etikette. Da dachte ich öfters an den Spruch „Die hat einen Stock im Arsch“. Assant hat sich zu meinem heimlichen Superhelden gemausert, von dem ich mir hoffe bald mehr zu hören. Sara mochte ich am Anfang, aber durch ihren Verrat hat sie sich ins Aus bugsiert. Bei Van bin ich gespannt ob und wann er sich seiner Vergangenheit stellt und sein wahres Leben lebt. Gianna hat mir in einigen Situationen leidgetan. Ich bin sehr gespannt wie es mit Gianna und Van weitergeht.

Haus der Hüterin - Die Hochzeit

Haus der Hüterin - Die Hochzeit von Andrea Habeney


Titel: Die Hochzeit

Autor: Andrea Habeney 

Reihe: Haus der Hüterin

Band: 7

Format: ebook

Andere Formate: /

Preis: 4,99€

Seitenanzahl: 143 Seiten

ISBN/ASIN: B075WVRTGN


Klappentext

Kaum hat die junge Hüterin Rylee das Gefühl, ihrer Aufgabe langsam gewachsen zu sein, wird sie vor eine Herausforderung der besonderen Art gestellt. Eine alte Freundin will heiraten. Und die Hochzeit, zu der Wesen aus allen Ecken der bekannten Welten eingeladen sind, soll ausgerechnet in ihrer magischen Herberge stattfinden. Konflikte sind vorprogrammiert, und wie nur soll sie die unterschiedlichen Gäste unterbringen und versorgen? Obendrein ist auch noch ihr Beinahe-Lover, der Vampir Vlad Tepes, eingeladen. Rylee wundert sich nicht, dass die Seherin Meytal eine Katastrophe voraussagt. Doch Hilfe naht aus einer unerwarteten Ecke.


Fazit

Endlich passiert im Hotel mal wieder etwas mehr. Durch den Geschichtsverlauf merkt man, dass etwas geschehen wird, aber das was und durch wen bleibt bis zum Schluss ein Rätsel. In diesem Band lernen wir viele neue Charaktere kennen, wo sich mir die Frage stellt ob wir diese später noch einmal wiedersehen werden. Schön fand ich, dass es im Hotel einige Neuerungen gab. Aber gleichzeitig wird es etwas langweilig, dass es bis auf wenige „kleine“ Ausnahmen keinen Rückschritt/Dämpfer gibt.

Haus der Hüterin - Der verschwundene Schlüssel

Haus der Hüterin - Der verschwundene Schlüssel von Andrea Habeney


Titel: Der verschwundene Schlüssel

Autor: Andrea Habeney 

Reihe: Haus der Hüterin

Band: 6

Format: ebook

Andere Formate: /

Preis: 4,99€

Seitenanzahl: 136 Seiten

ISBN/ASIN: B01MYS07V0


Klappentext

Rylees angebliche Tante, die betrügerische Adriana, ist auf einer der etwa tausend bekannten Welten verschwunden. Und mit ihr Rylees magischer Schlüssel, den sie dringend benötigt, um die Kräfte des Hauses zu nutzen.
Doch bald findet Rylee eine Spur. Ihr Freund, der Vampir Vlad Tepes, verbietet ihr jedoch, auf eigene Faust auf die Suche zu gehen. Doch Rylee lässt sich nur ungern etwas verbieten und überraschend naht Hilfe aus völlig unerwarteter Richtung.


Fazit

Wo ich in Band 5 von Arianas Verhalten enttäuscht wurde wurde ich hier von dem Verhalten einer anderen Hüterin noch mehr enttäuscht. Wie kann man nur auf so eine Idee kommen? Die Spannung in diesem Teil bezieht sich eher auf die Beziehung zwischen Rylee und Vlad. In wie weit dieser Dämpfer eine entscheidende Rolle im weiteren Verlauf spielen wird werden wir noch sehen.

Haus der Hüterin - Der Verrat

Haus der Hüterin - Der Verrat von Andrea Habeney


Titel: Der Verrat

Autor: Andrea Habeney 

Reihe: Haus der Hüterin

Band: 5

Format: ebook

Andere Formate: /

Preis: 4,99€

Seitenanzahl: 125 Seiten

ISBN/ASIN: B01L9BPFBM


Klappentext

In Rylees magischer Herberge trifft lang ersehnter Besuch ein. Die Hüterin Adriana weist sie nicht nur in den Gebrauch des Portals ein, sondern erzählt ihr auch endlich alles über das Schicksal ihrer Eltern.
Schneller, als Rylee denkt, muss sie das Portal selbst benutzen, um Squeech und Boh zu suchen, die spurlos verschwunden sind.
Auch neue Gäste stellen ihre Geduld auf eine harte Probe. Zum einen die Vampirin Marilee, die eine mysteriöse Anziehungskraft auf bestimmte Männer ausübt. Warum läd Vlad, der Fürst der Dunkelheit, sie ohne Erklärung bei Rylee ab? Zum anderen der winzige Gimlik Richard, der sein Volk vor einer schrecklichen Seuche retten will. Auch er braucht Rylees Hilfe. Doch wird sie allem gewachsen sein und vor allem: Wem kann sie überhaupt trauen?


Fazit

Ich habe für Rylee gehofft, dass es nun etwas nach oben geht und wurde genau wie sie getäuscht. In diesem Band habe ich mich sehr über Squeech gefreut. Er kommt sehr sympathisch rüber und auch bei ihm merkt man eine leichte Veränderung. Bei der Suche nach ihm und Boh habe ich mit mehr Hindernissen gerechnet. Die Geschehnisse um Gimli fand ich zum Schmunzeln.

Haus der Hüterin - Das Portal

Haus der Hüterin - Das Portal von Andrea Habeney


Titel: Das Portal

Autor: Andrea Habeney 

Reihe: Haus der Hüterin

Band: 4

Format: ebook

Andere Formate: /

Preis: 4,99€

Seitenanzahl: 100 Seiten

ISBN/ASIN: B01DY7THN6


Klappentext

Rylees Gäste stellen sie vor immer größere Herausforderungen. Warum geistert der angebliche Baron nachts in ihrem Keller herum? Hat er es auf das neu entdeckte magische Portal abgesehen? Warum taucht die Polizei an ihrer Türe auf, um jemanden festzunehmen? Was weiß der alte Mann mit den Schwimmhäuten, der in ihrer Badewanne wohnt, von Rylees Eltern? Und was bezweckt der Fürst der Finsternis damit, sie zum Abendessen auszuführen … ausgerechnet nach Paris?


Fazit

Ein eher ruhiger Band um Rylee und ihr Hotel. Ihre Liebesgeschichte mit Vlad geht in die nächste Runde und man kann sehr gespannt sein wie es ausgeht. Ihre Gäste stellen sie auch diesmal vor neue Herausforderungen. Doch mit diesen wird Rylee fertig. In ihrem Handeln wird sie immer sicherer und es ist schön eine Veränderung von Band zu Band mitzuerleben. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Dina - Hüterin der Tore

Dina - Hüterin der Tore von Ilona Andrews


Titel: Dina - Hüterin der Tore

Autor: Ilona Andrews

Reihe: Dina - Hüterin der Tore

Band: 1

Format: Print

Andere Formate: ebook

Preis: 9,99€

Seitenanzahl: 254 Seiten

ISBN/ASIN: 978-1503954465


Klappentext

Auf den ersten Blick scheint Dina Demille eine ganze normale Frau zu sein. Die Inhaberin eines malerischen viktorianischen Gasthauses in einer Kleinstadt in Texas besitzt einen Shih-Tzu namens Beast und ist die perfekte Nachbarin. Aber Dina ist ... anders: Ihr Besen ist eine tödliche Waffe und ihr Gasthof, der als Unterkunft für außerirdische Besucher konzipiert ist, ist magisch und kann denken.

Und jetzt hat etwas, das scharfe Klauen und Zähne hat, begonnen, nachts zu jagen … Um ihre Nachbarn zu schützen, beschließt Dina, etwas zu unternehmen. Bald hat sie es nicht nur mit dem attraktiven Ex-Soldaten und Werwolf Sean Evans zu tun, sondern auch der ebenso faszinierende kosmische Vampir-Soldat Arland mischt dabei mit, ihren Gasthof mitsamt Gästen zu schützen.


Fazit

Ich habe dieses Buch eigentlich nur gelesen, weil behauptet wurde Andrea Habeney hätte bei Ilona Andrews abgeschrieben. Dies kann ich nicht bestätigen. Zwar steckt die gleiche Grundidee dahinter, aber diese wurde von beiden unterschiedlich umgesetzt. Wo bei Andrea Habeney die Unerfahrenheit der Hüterin eine große Rolle spielt, merkt man bei Dina keine Unsicherheit in ihrem Handeln. Auch wird man bei Dina direkt in die Handlung hineingeworfen ohne großartige Vorgeschichte. Alles was man zum Verstehen der Geschichte benötigt wird einem nach und nach erzählt. Mit dem Werwolf Sean kann ich mich nicht so ganz anfreunden, da er sehr überheblich wirkt um seine Unsicherheit/Unwissenheit zu überspielen. Insgesamt kann ich sagen, dass dieses Buch eine tolle Geschichte beinhaltet, aber mich nicht ganz überzeugen konnte.

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm von T.S.Orgel


Titel: Der verborgene Turm

Autor: T.S.Orgel 


Reihe: Die Blausteinkriege

Band: 3

Format: Print

Andere Formate: ebook

Preis: 14,99€

Seitenanzahl:  640 Seiten

ISBN/ASIN: 978-3453317079


Klappentext

Im Kaiserreich Berun ist nichts mehr so, wie es war. In der Hauptstadt haben sich die Fürsten versammelt, um den anrückenden Kolnorern entgegenzutreten – umsonst. Es ist längst zu spät, der Feind ist bereits mitten unter ihnen. Sogar das Protektorat Macouban ist mittlerweile vollständig von den Hexern der Huacoun und ihren Vasallen besetzt. Allein Xari, Ordensritter Cunrad und die Schildbrecher stehen ihnen entgegen. Doch die Wahrheit ist noch viel schrecklicher. Denn während das Reich im Krieg versinkt, erwachen uralte Kräfte, und das Ende der Welt steht bevor.


Fazit

Mit Band 3 konnten mich die Gebrüder Orgel wieder in die Geschichte Beruns ziehen. Wo Band 2 geschwächelt hat konnte dieser finale Teil punkten. Doch auch dieser Teil hatte seine Schwächen. Ich fand doch einige Wendungen sehr vorhersehbar und hätte da die ein oder andere Überraschung gewünscht. Ebenso hatte ich mit einem Wiedersehen zweier Charaktere, welche in Band 2 gestorben sind, herbeigesehnt, da mir der Tod beider zu einfach vorkam. Mich würde es nach diesem Krieg nun interessieren wie es mit Berun, Sara und allen anderen weitergeht und so hoffe ich auf einen 4.Band. 

Donnerstag, 18. Januar 2018

New Year Love - Nottigham Bad Boy

New Year Love - Notthingham Bad Boy von Jo Berger



Titel: New Year Love - Notthingham Bad Boy

Autor: Jo Berger   

Reihe: /

Band: /

Format: ebook

Andere Formate: Print

Preis: 0,99€

Seitenanzahl: 268 Seiten

ISBN/ASIN: B078SV2LFP



Klappentext

Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht.
Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates.
Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten.

Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst.
Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.


Fazit

Ein toller Roman für zwischendurch. Man merkt gar nicht wie schnell die Seiten an einem vorbeifliegen und schon ist das Buch zu Ende. Sarah tat mir nach ihrer Trennung richtig leid. Doch ihre Tollpatschigkeit und Rob kamen im passenden Moment um sie aufzuheitern. Auch mich als Leserin hat das amüsiert. Von Rob weiß ich nicht so ganz was ich halten soll. Einerseits ist er ein richtiger Frauenschwarm und andererseits hat er Seiten an sich die man ihm nicht zutraut.

Insgesamt finde ich es ein tolles Buch und bin sehr gespannt ob wir noch mehr über den Notthingham Bad Boy lesen werden.